Elfia 2017 in Arcen

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

der Fotokreis-Paderborn wird dieses Fest am 23.09.2017 besuchen. Abfahrt  ist um 08:00 Uhr vom Parkplatz bei Fahrrad Born an der Detmolder Str. 44-46, 33100 Paderborn.
Damit wir planen können bitten wir um eine   ANMELDUNG:

Die Schlossgärten Arcen sind am 23. und 24. September 2017 wieder der Austragungsort von Europas größtem Fantasy- & Kostüm-Festival: Elfia. Direkt an der deutsch-niederländischen Grenze bei Venlo lockt das Festival bereits seit 2009 Tausende Besucher in phantasievollen und kreativen Verkleidungen aus Deutschland, der Niederlande und Belgien nach Arcen. Das diesjährige Motto ‚Good Faeries, Bad Fearies‘ verspricht wieder ein zauberhaftes Programm für Jung und Alt.
Elfia ist das größte Fantasy- & Kostüm-Festival in Europa. Das Festival konnte in den vergangenen Jahren bis zu 25.000 Besucher pro Festival-Wochenende verzeichnen. Das Thema in diesem Jahr lautet ‚Good Faeries, Bad Faeries‘. Während Elfia unternimmt der Besucher eine Reise in die Welt der Phantasie. Die Sommer-Ausgabe des Festivals findet auch in diesem Jahr in den Schlossgärten Arcen statt, die eine perfekte, magische Umgebung für dieses Fantasy-Event bieten.
Bei Elfia kommen Fans von Fantasy-Kostümen voll auf ihre Kosten: denn die meisten Besucher tragen eigene Kostüme, die oftmals aufwendig gestaltet sind und zum Teil selbst genäht werden. So trifft man in der märchenhaften Kulisse der Schlossgärten Arcen Figuren aus der Welt des Science Fiction, dem Mittelalter, vom Cosplay bis hin zu Kreationen, die der eigenen Phantasie entspringen.
Ganze Freundeskreise, die als Schüler der Zauberschule Hogwarts ein Zauberduell darstellen, eine Familie mit eigenem Phantasie-Outfit, ein Vampir, der sich mit einem Werwolf angefreundet hat – bei Elfia werden solche Begegnungen zur Selbstverständlichkeit.

Hier geht es zur Internet Seite „Lust auf Limburg“.

Fototour in Paderborn

Liebe Fotografinnen und Fotografen, 

der  Fotokreis-Paderborn wird sich am 02.09.2017 mit Fotofreundinnen und Fotofreunden aus dem Ruhrgebiet treffen. Wir werden mit unseren Gästen den ganzen Tag fotografisch die Stadt Paderborn erobern. Fotografiert werden sollen Innenansichten vom Paderborner Dom und von der Marktkirche. Nach dem Mittagessen geht es in die Stadt um die Architektur und Details auf dem Chip festzuhalten. Die schönsten Fotos werden wir natürlich auf unserer Seite präsentieren. Auch der Organisator Reiner Pohl wird die Fotos von unseren Gästen auf  flickr zeigen.

Auch Gäste können an dieser Fototour teilnehmen. Wir bitten aber um eine Anmeldung.

Anmeldung

 

Libori feiern in Paderborn 2017

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

Hier geht es zur Galerie

Auch in diesem Jahr wird der Fotokreis-Paderborn mit seinen Gästen das Libori-Fest in Paderborn fotografisch festhalten. In der Zeit vom 22. – 30. Juli 2017 werden die Mitglieder sehr schöne Motive mit nach Hause nehmen und die Fotos auf unserer Internet Plattform präsentieren.

(Text Stadt Paderborn)

Jedes Jahr Ende Juli wird Paderborns historisches Flair besonders intensiv spürbar. Die gesamte Stadt begeht ein traditionsreiches Fest, dessen Wurzeln bis in das Jahr 836 zurückgehen: Libori. Es ist eines der größten und ältesten Volksfeste in Deutschland.

Seine faszinierende Atmosphäre verdankt es einer bis heute überlieferten einmaligen Mischung aus kirchlichen Feierlichkeiten und weltlichem Fest. Beeindruckende Zeremonien und Prozessionen lassen Geschichte lebendig werden und ein buntes Markt- und Kirmestreiben mit vielen kulturellen Höhepunkten lädt neun Tage lang zum Feiern ein.

Libori ist Paderborns „fünfte Jahreszeit“.

Hier gibt es weitere Informationen vom Paderborner Libori Fest

Hier geht es zur Libori Broschüre

 

Internationales Fest der Begegnung am 09.07.2017

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

hier geht es zur galerie

bei dem oben aufgeführten Fest wird der Fotokreis-Paderbon schöne Motive einfangen und diese auf unserer Internet Seite präsentieren. Treffen werden wir uns am 09.07.2017 um 12:00 Uhr im Schloss-Neuhaus.

Kulturelle und kulinarische Kostproben aus zahlreichen Ländern werden wieder geboten, wenn das „Internationale Fest der Begegnung“ den Neuhäuser Schlosspark zu einer internationalen Begegnungsstätte werden lässt.

Venezianische Messe Ludwigsburg 2018

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

Anmeldung hier:

sicherlich wird sich jeder fragen, warum jetzt schon dieser Artikel, da die Veranstaltung doch erst  vom 07.09. – 09.09.2018 stattfindet. Das hat seinen Grund! Wer sich schon einmal informiert hat, wird sehr schnell feststellen, dass die meisten Hotels für diese Zeit schon ausgebucht  oder sehr teuer sind. Daher haben wir uns entschlossen, schon jetzt mit der Planung zu beginnen. Geplant ist unsere Fotoreise vom 06.09. – 10.09.2018 nach Ludwigsburg. Fahren wollen wir mit der Bahn ab Paderborn mit einem Gruppentarif. Wir haben uns bereits einen schönen Gasthof ausgesucht, der nur 6,4 km von Ludwigsburg entfernt ist. Jede halbe Stunde fährt von hier ein Bus in die Innenstadt. Der Gasthof Mühle ist in 71686 Remseck-Aldingen. Der Zimmerpreis für ein DZ  beträgt 85,00 € und für ein EZ 48,00 €  inkl. Frühstück. Es sind vier Übernachtungen.  Die Anmeldung kann ab sofort über die EMail info@muehle-aldingen.de  erfolgen mit dem Vermerk “ Fotokreis-Paderborn“. Jeder ist für die Buchung selbst verantwortlich.  Da der Gasthof auch ein Restaurant besitzt, können wir uns am Abend gemütlich zusammen-setzen, essen und über unsere Motive und die Erlebnisse vom Tag sprechen.

Wer sich zu dieser Veranstaltung anmeldet, sollte uns vom Fotokreis-Paderborn informieren.

Hier der Link vom Gasthof Mühle

Die Venezianische Messe geht auf Ludwigsburgs Herzog Carl Eugen zurück:

Bei einer Italienreise fand der Regent solch einen Gefallen am venezianischen Maskenfest, dass er es 1768 kurzerhand in seine Residenzstadt importierte. Die höfische Gesellschaft und das ausgelassene Volk ließen sich – nicht anders als die Gäste der Venezianischen Messe heute – tagelang mitreißen.

Dass die Herzöge es opulent mochten, davon zeugen gleich drei Schlösser in Ludwigsburg: Das Ludwigsburger Residenzschloss, mit dessen Bau im Jahre 1704 begonnen wurde, ist heute mit 18 Gebäuden und über 400 Räumen das am besten erhaltene Barockschloss Deutschlands. Seine weitläufigen Parkanlagen beheimaten die älteste und schönste Gartenschau Deutschlands, das Blühende Barock. Vom Residenzschloss sind es nur wenige Minuten zum Jagd- und Lustschloss Favorite. Eine prachtvolle Allee führt von dort weiter durch den Favoritepark zum romantischen Seeschloss Monrepos.

Bei der großen Künstlerprozession durch die Innenstadt und beim Defilee über den Gondelsteg zeigt sich die ganze Pracht der Kostüme: goldbestickte Seidengewänder glänzen neben schrillen, avantgardistischen Verkleidungen, edle Masken sind ebenso zu bewundern wie prunkvoller Kopfschmuck und aufwändig verzierte Fächer. Viele der rund 1000 Masken- und Kostümträger bereichern auch den berühmten Karneval in Venedig. Wer kein Kostüm besitzt, kauft vor Ort eine Maske oder einen Fächer und wird –  geheimnisvoll verhüllt – Teil des fantastischen Geschehens.

Nationale und internationale Künstler sorgen auf der Venezianischen Messe für ein herausragendes Programm. Mitreißende Attraktionen, poetische Darbietungen und farbenprächtige Kostüme machen die Venezianische Messe zu einem Festival zwischen Traum und Wirklichkeit.

Auf verschiedenen Spielflächen treten herausragende internationale und nationale Künstlergruppen auf. Das Nebeneinander von spektakulären Aufführungen und leisen Nummern macht den besonderen Charme der Venezianischen Messe aus. Das Programm reicht von Stelzenperformances über Musik- und Tanzvorführungen bis hin zu Figurentheater und Feuershows. Auch für Kinder ist die Venezianische Messe ein ganz besonderes Erlebnis: Bunte Traumwelten und Theaterstücke laden sie zu fantasievollen Spielen und zum Mitmachen ein.

Ein Fest fürs Auge ist auch der exquisite Kunst- und Handwerkermarkt. An allen drei Tagen bieten venezianische Händler all das an, wofür die Lagunenstadt berühmt ist: Masken und Stoffe, Muranoglas, handgearbeitete Holzkunst und Goldschmiedearbeiten.

Fotos von Heide Dreismann „Venezianische Messe Ludwigsburg“.

Fotos von Ernst Hobscheidt „Venezianischen Messe Ludwigsburg“.

Fotos von Horst Dreismann „Venezianische Messe Ludwigsburg“.

Ein Beitrag von: 

 https://www.ludwigsburg.de/,Lde/start/tourismus/venezianische-messe.html