Silberbach Teutoburger Wald

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

Hier geht es zu den Fotos von Ernst Hobscheidt

Hier geht es zu den Fotos von Karl-Heinz Trachternach

 

Foto: K-H. Trachternach

da wir in der Zeit vom Februar bis zum 01.03.2018 Frost  von -6,1 -11,3 °C hatten, hat sich
der Silberbach sowie die Silbermühle und die Schleifmühle in Eis verwandelt. Teutoburger Wald
Die beiden Fotografen Karl-Heinz Trachternach und Ernst Hobscheidt haben dieses Natur-
Schauspiel fotografisch festgehalten. 

Wer Eis und Schnee in Szene setzt, entdeckt

Foto: K-H. Trachternach

eine Fülle von Motiven. Bildidee wie Gestaltung und die Aufnahmetechnik sind gleichermaßen entscheidend. Die fotografischen Themen waren Eis und Schnee am Silberbach. Die Motive waren so vielfältig, dass für jeden Fotografen etwas dabei war. Karl-Heinz Trachternach hat seine Fotos in schwarz-weiß ausgearbeitet.

 

Foto: Ernst Hobscheidt

Text zum Silberbach von Wikipedia:

Der Silberbach ist ein etwa 11 Kilometer langer Zufluss des im Süden des Kreises Lippe, Nordrhein-Westfalen.
Der Bach entspringt zwischen den Dörfern Kempen und Feldrom, die zu Horn-Bad Meinberg gehören. Im Silberbachtal fließt er am Fuße des Velmerstots über Sandsteinklippen nach Leopoldstal. Zwischen Heesten und Vinsebeck mündet er in den Heubach, der in Steinheim in die Emmer fließt.
Ursprünglich hieß der Bach Möllenwasser. Der Name Silberbach stammt von (geringen)

Foto: Ernst Hobscheidt

Silberfunden in den Jahren 1711 bis 1712.

 

 

DB MOBIL

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

in dem Magazin der Deutschen Bahn 12/2016 ist ein Artikel von Ernst Hobscheidt aus Paderborn mit dem Thema: “Mein liebstes Stück Deutschland”. Das Foto wurde aufgenommen im Silberbachtal bei Horn-Bad Meinberg im Teutoburger Wald.

db