Schwebebahn in Wuppertal

Liebe Fotografinnen und Fotografen,

wer einmal mit der Wuppertaler Schwebebahn fährt, der vergisst sie nicht so leicht – wer zweimal mit ihr fährt, der vergisst sie nie! Seit über 100 Jahren rattert und knattert das weltberühmte Wahrzeichen quer durch Wuppertal – hoch über der Wupper und über den Straßen. Schon über 1,5 Milliarden Menschen hat die einzigartige „alte Dame“ auf ihrem Lebensweg begleitet. Eine stolze Leistung!     Das sagt die www.schwebahn.de.

 Das kann der Fotokreis-Paderborn bestätigen. Am 25.02.2018 haben die Fotografen/in
eine Fototour nach Wuppertal durchgeführt mit dem Thema “Wuppertal entlang der Schwebebahn”.
Organisiert hat das unser Fotofreund Peter Küllmer. Auf einem Parkplatz vor dem Bahnhof Vohwinkel haben wir uns getroffen. Mit neun Fotografen/in wollten wir die Schwebebahn erobern. Aber vorher hat uns Peter eine Einweisung für unseren fotografischen Tag gegeben.  Wir sind vom Bahnhof Vohwinkel bis zur Endstation Oberbarmen gefahren. In der Schwebebahn hat uns Peter noch weitere Informationen mitgeteilt.

Am 27. Juni 1903 startete der Durchgangsverkehr auf der  13,3 km langen Strecke. Insgesamt gibt es 20 Haltestellen,  die Bahnhöfe haben verschiedene Konstruktionen mit unterschiedlichen Dachformen wie zum Beispiel Satteldach, Bogendach und das Kragdach. Wir waren begeistert von dieser Architektur und haben auch sehr viele Motive eingefangen. Es war eine sehr schöne Fototour . Wir werden Wuppertal wieder besuchen.

Hier geht es zu den Fotos unserer Aktion

Hier geht es zu den Fotos von Ernst Hobscheidt

Hier geht es zu den Fotos von Peter Küllmer