Exkursion in die Paderborner Hochebene

Unser Ziel war es extreme Wetterbedingungen mit Blitzen zu fotografieren.
Die Wettervorhersage hierfür war heute ideal. Gewittercluster sollten in geringen Abständen über unsere Region ziehen. Also schnell ins Auto und los. Während starker Hagel einsetzte und sich der Himmel immer mehr verdunkelte, fuhren wir mit zwei Fahrzeugen in die Paderborner Hochebene.
Über Handy und Freisprechanlage waren wir miteinander verbunden und konnten uns austauschen. Wird es das erhoffte Blitzspektakel geben?
Wir hatten alles Mögliche an Equipment dabei. An uns sollte es nicht scheitern.
Auf der Hochebene angekommen sahen wir hier und da einige Fotografen mit Stativ, da hatten wohl nicht nur wir diese Idee. Zu unserer aller Enttäuschung zog das Gewitter nicht über unsere Region.
Außer Regen nichts gewesen?
Nein, nicht mit uns. Also fuhren wir einige landschaftliche Hotspots an und fotografierten die Landschaft im Regen. Und was soll ich sagen, es hat richtig Spaß gemacht.
Das nächste Gewitter kommt bestimmt, und dann werden wir wieder in der Paderborner Hochebene unterwegs sein und hoffentlich mit ein paar schönen Gewitterfotos nach Hause kommen.
Also, wir bleiben dran und werden dann hier berichten.

Hier geht es zur Galerie

Teilnehmer dieser Exkursion: Ernst Hobscheidt und Manfred Funcke
Text: Manfred Funcke