Externsteine Herbstwanderung

Eine markante Sandstein-Felsformation die Externsteine, kann man im Teutoburger Wald bei Horn-Bad Meinberg sehen. Es ist eine herausragende Natursehenswürdigkeit in Deutschland.

Es gibt einen sehr schönen Rundwanderweg zu den Externsteine. Los geht es vom Parkplatz Hermannsweg (Horn-Bad Meinberg) . Der Weg ist ca. 1,5 km lang und ohne Steigung. Zurück geht es über den Eggeweg zum Parkplatz. Dieser Rundweg lohnt sich für alle Fotografen/in  und Naturliebhaber.

Ich habe fotografisch einige Motive von dieser Wanderung im Herbst festgehalten.  Diese Fotos sind auf meiner Seite in dem Ordner Natur zu sehen. Ich wünsche viel Spaß bei der Betrachtung.

Hier geht es zur Galerie
Karte vom Parkplatz

Pilze, Schwammerl, Schwämmli

Die mystische Welt der Pilze.
Pilze haben die verschiedensten Farben und Formen und sind damit das perfekte Fotomotiv.
Der eigentliche Pilz ist das Myzel, das sich unter der Erdoberfläche weit verbreitet. Fotografieren wollen wir jedoch den Fruchtkörper, der für die meisten Menschen der Pilz ist.
Pilze fotografieren heißt in den meisten Fällen fotografieren in absoluter Bodennähe um zu erkennen,  ob es ein Lamellen- oder Röhrenpilz ist.
Das Licht spielt bei dieser Fotografie eine besondere Rolle.
Das richtige Licht verleiht dem Pilz entweder etwas Märchenhaftes oder zeigt seine Strukturen und Farben. Wir möchten jedoch mit unseren Fotos keine Pilzbestimmung anfertigen, sondern die Schönheit der verschiedenen Pilze zeigen.

 

 

 

 


Bericht / Fotos: Manfred Funcke

 

Unsere Aktionen

Gemeinsam zu fotografieren ist immer wieder ein Highlight im Fotokreis Paderborn.
Hier präsentieren wir unsere fotografischen Ergebnisse.


Unsere Natur im Herbst 2020



München 2019 – mehrtägige Fahrt nach München und Umgebung.



 

Fototour Willebadessen 2020

Naturpark und Schmetterlingspfad in Willebadessen

Fototour Willebadessenzum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie haben die Mitglieder des Fotokreises Paderborn wieder eine gemeinsame Fototour unternommen.
Ziel war die kleine Stadt Willebadessen im Kreis Höxter.

Die Anreise erfolgte einzeln mit dem eigenen Pkw. Auch während des gesamten Tages wurde immer darauf geachtet, dass der erforderliche Mindestabstand eingehalten wurde.

Am Eingang von Willebadessen liegt das Hotel „Der Jägerhof“. Von dort führt ein Wanderweg durch ein Waldgebiet zu einem Wildpark und u.a. zwei Teichen, die von Anglern genutzt werden.

Um die Teiche herum wachsen Schilf und verschiedene Sträucher, in denen Libellen und unterschiedliche Fliegen- und Käferarten für Fotografen ein Ziel sind.

Außerdem befindet sich am Ortsausgang der „Kalktriften/Schmetterlingspfad“. An den steilen Hängen wachsen diverse Wildblumen, die je nach Blütenstand verschiedene Schmetterlinge anlocken.

Obwohl der Weg etwas schwer zu gehen ist, ist er für Fotografen immer wieder ein besonderes Erlebnis.

Fotos: von Heide Dreismann