Insekten, Spinnen und Weichtiere

Was gehört alles zu den Insekten?

Foto: Karl Heinz Trachternach

Insekten sind wirbellose Tiere. Zu ihnen zählen viele Tierarten, die sich kaum ähnlich sehen: Käfer und Schmetterlinge, Ameisen und Heuschrecken, Wanzen und Libellen. Alle diese Insekten besitzen ein äußeres Skelett aus hornähnlichem Stoff, dem Chitin. Ihr Körper besteht aus drei Teilen: Kopf, Brust und Hinterleib.

Warum ist die Spinne kein Insekt?

Foto: Manfred Funcke

Spinnen sind keine Insekten. … Als Ordnung der so genannten Webspinnen gehören sie zur Klasse der Spinnentiere, der Arachnida. Sie sind zum Beispiel mit den Skorpionen und den Milben verwandt. Zur Unterscheidung: Spinnen haben acht Beine, Insekten meist sechs.

Was gibt es für Weichtiere?

Foto Ernst Hobscheidt

Zu den Weichtieren gehören die Gruppen der Schnecken, Muscheln und Kopffüßer. Die Weichtiere (Mollusca) sind mit etwa 130 000 Arten weltweit nach den Insekten die zweitgrößte Tiergruppe, sie sind ebenfalls Wirbellose . Etwa 600 Arten sind in Deutschland bekannt.

Google-Suchergebnisse

Sonderthema 2017 – 2020

“AUS TECHNISCHEN GRÜNDEN IST EIN ZUGANG AUF DIESER  SEITE ZURZEIT NICHT MÖGLICH”.

KHT - Rothenburg ob der Tauber

Fotoreise 2019 mit dem Fotokreis Paderborn