Eidechsen – Drachen in Miniaturform

Im Sommer findet ein Workshop mit dem Thema „Eidechsen – Drachen in Miniaturform“ statt. Den genauen Workshoptermin gebe ich hier noch rechtzeitig bekannt.
Ich habe hierfür zwei Location im Auge, muss aber erst in der warmen Zeit nachsehen, ob hier
weiterhin Eidechsen zu fotografieren sind. Aufgrund der Veränderungen durch Baumaßnahmen
und der globalen Klimaveränderung gibt es keine Garantien mehr über eine Standorttreue.

Fotografieren werden wir Zauneidechsen.
Die Zauneidechse ist eine bei uns im Moment noch recht häufig vorkommende Eidechsenart, ihre Anzahl ist jedoch rückläufig. Das Männchen ist besonders in der Paarungszeit auffallend grün, wogegen das Weibchen mit einer bräunlichen Farbe daher kommt. Im Gegensatz zur Waldeidechse, die kleiner ist und versteckter lebt, ist die Zauneidechse recht gut zu fotografieren.

Ablauf des Workshops:
Bei einem gemeinsamen Frühstück werde ich wichtige Dinge über das Leben und Verhalten
unserer Eidechsen erzählen, denn es ist in der Tierfotografie ganz wichtig,  das Verhalten
und die Lebensweise des Tieres zu kennen, bevor man es fotografiert.
Es folgt während des Frühstücks eine Einweisung in die Aufnahmetechnik und der Gestaltungsmöglichkeiten wie das Einsetzen der Tiefenschärfe als Gestaltungsmittel, welche Details der Eidechse kann man fotografieren, das bewusste Einsetzen von Hintergrundunschärfe bei lichtstarken Teleobjektiven und der umgebungsbezogene Bildaufbau einer Vollansicht. Nach dem Frühstück werden wir gemeinsam zu der Location fahren, die ungefähr 5 Minuten von unserem Frühstückscafe entfernt liegt.

Die Kameraausrüstung:
Teleobjektiv oder Makroobjektiv
Ein Stativ ist an diesem Tag nicht nötig, es verursachtet in unserem Fall nur unnötigen Lärm.

Das blinde Bedienen der eigenen Kamera wird vorausgesetzt.

Da wir sehr viel auf den Knien oder im Liegen fotografieren werden, ist eine dementsprechende
Kleidung zu wählen. Sinnvoll ist auch eine Knieunterlage. Während des Fotografierens ist es nicht möglich, nach eigenem Ermessen
herumzulaufen, da sonst die Echsen verscheucht werden. Hieran hat sich jeder zu halten.
Den Anweisungen des Workshopleiters ist ohne Wenn und Aber Folge zu leisten. Jeder der möchte, kann sich auch einen kleinen Klapphocker mitbringen.
Ich bitte dies vor der Anmeldung zu bedenken. Die Zauneidechse steht in vielen Bundesländern
auf der roten Liste und gehört in NRW zur stark gefährdeten Tierart.

Eine Garantie, dass an diesem Tag Eidechsen angetroffen werden, gibt es natürlich nicht.
Ich werde aber einen Ort aussuchen, der die Möglichkeit bei 80 % liegen lässt.
Dieser Workshop findet natürlich nur bei Sonnenschein statt,  weil sich dann die Echsen in die Sonne legen, um Energie zu tanken. Also: Kopfbedeckung nicht vergessen!
Wie bei der Tierfotografie üblich sollten keine parfümierten Sonnenschutzmittel verwendet werden.

Zeitpunkt: Mitte Mai bis August 2017
Genauer Tag und Treffpunkt wird hier bekanntgegeben.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Unkostenbeitrag auf Anfrage
Die Kosten für das Frühstück trägt jeder Teilnehmer selbst.

Workshopleitung: Manfred Funcke

Anmeldung hier:

 

Fototour zum TerraZoo Rheinberg

Liebe Fotografinen und Fotografen,

03_Hobscheidt_Terrazoo_Klapperschlangefür den 02.04.2016 haben wir eine Fototour zum TerraZoo nach Rheinberg zur Abendfütterung. Dieses Fütterung ist nur für unsere Fotografinen und Fotografen vom Fotokreis-Paderborn. Auch Gäste können an dieser Sonder Veranstaltung teilnehmen.

 

Wir bitten um eine Anmeldung da wir die Teilnehmerzahl an den TerraZoo melden müssen.

ANMELDUNG

Her geht es zum Artikel

Hier geht es zum TerraZoo

Reptilien und Amphibien im TerraZoo Rheinberg

HIER GEHT ES ZUR GALERIE

Liebe Mitglieder und Gäste,

03_Hobscheidt_Terrazoo_Klapperschlangewie bei unserem letzten Fotostammtisch am 12.02.2016 besprochen, möchten die Mitglieder und auch Gäste gerne bei einer Abendfütterung im TerraZoo  Rheinberg  fotografieren.
Der Fotokreis Paderborn hat hierfür einen Termin mit dem TerraZoo am 02.04.2016 um 18:00 Uhr vereinbart.
Natürlich werden wir nicht nur die Abendfütterung fotografieren, sondern wir wollen schon um 13:00 Uhr in Rheinberg sein, damit wir  genug Motive einfangen können. Abfahrt ist um 10:00 Uhr vom Parkplatz Peter Born, Detmolder Str. 44-46, in  33100 Paderborn. Dort werden wir wie immer Fahrgemeinschaften bilden. Wir bitten um  Anmeldung, da wir die Personenzahl an den TerraZoo weiterleiten müssen.

Hier noch einiges über den TerraZoo:08_Hobscheidt_Azurblauer_Pfeilgiftfrosch

Wir werden hautnahen Kontakt zu einigen Reptilien und Amphibien haben. Gezeigt werden sehr viele Schlangenarten aller Kontinente, in denen Reptilien vorkommen. Dieser Zoo will aber auch  Vorurteile gegenüber exotischen Tieren abbauen.

Weitere Highlights warten auf die Besucher.  Lassen wir uns überraschen.

Erholung, Spaß, ein bisschen Abenteuerurlaub und Freizeit erwartet uns im TerraZoo.

„Entdecke die Welt der Tiere und speziell die Welt der Reptilien &
Amphibien im TerraZoo. Erlebe einen spannenden Tag mit mit der Fotografie.“017_Hobscheidt_Terrazoo

Was brauchen wir:

Natürlich erst einmal gute Laune. Ein Stativ sollte dabei sein. Wer möchte,  kann sich eine
Sitzgelegenheit wie etwa einen Angel-Stuhl mitnehmen. Es ist bequemer, mit dem Stativ vor der Schlange zu sitzen und den richtigen Moment abzuwarten. Natürlich brauchen wir die Kamera,  genug Speicherkarten und Batterien. Als Objetiv sollte ein Makro und ein mittleres Zoom dabei sein. Fotografieren kann man in diesem Zoo sehr gut, da die Glasscheiben immer wieder geputzt werden.  Wir werden auch Tipps geben  zur richtigen Kamera-Einstellung und Motiv Aufbau. Beachten Sie bitte, dass bei der Fütterung lebende Tiere einge-setzt
werden.

0005_Hobscheidt_TerraZooHier geht es zum TerraZoo

 

 

 

Die Redaktion

Ernst Hobscheidt