Seen und Teiche in Paderborn

Paderborner Seen und Teiche

Dieses  ist das Jahresthema 2022 vom Fotokreis Paderborn.
Aufgrund der ungewissen Coronaentwicklung haben wir uns diesmal für ein reines Outdoor Projekt entschieden. So kann jeder für sich alleine oder bei entsprechender Lage alle zusammen fotografieren.
Das Stadtgebiet Paderborn hat eine Fläche von ca. 180 qkm. Auf dieser 180 qkm großen Fläche sind 20 bis 30 Seen und Teiche verteilt, die wir fotografieren möchten. Die bekanntesten sind der Lippesee, Waldsee, Habichtssee, Padersee, Fischteiche und die Talleseen. Allein die Fischteiche umfassen 6 Teiche. Hinzu kommen noch der Riemeketeich, einige Löschteiche und diverse andere. Gerade versteckte kleine Teiche, die nicht an Wanderwegen liegen, eignen sich hervorragend für die Tierfotografie. Hier kann man z.B. im Tarnzelt unbemerkt die verschiedensten Tierarten fotografieren. Mit guter Vorbereitung  können hier hervorragende Glanzlichter entstehen. Neben der Tier- und Pflanzenwelt, bietet sich vor allem bei den größeren Seen die

Möglichkeit beeindruckender Landschaftsaufnahmen. Ob Sonnenauf- oder untergang, Wetterphänomene oder aufwendige Panoramaaufnahmen, hier kann jeder in seinem langjährigen Erfahrungsschatz kramen. Es kommt bei diesem Projekt nicht darauf an, möglichst viele Seen und Teiche zu fotografieren, sondern möglichst schöne Fotos zu erstellen. Der eine oder andere wird vielleicht sein Augenmerk nur auf einen See legen, während andere immer wieder mal an anderen Gewässern unterwegs sein werden. Der Fotokreis Paderborn hat zusammengerechnet ca. 250 Jahre Fotografieerfahrung.  Wenn diese Erfahrung eingesetzt wird, werden wir sicherlich außergewöhnliche Fotos von den Seen und Teichen zu sehen bekommen.
Um eventuell Eis und Schnee fotografieren zu können, läuft dieses Projekt von Januar 2022 bis Anfang März 2023.